Bitte suchwort eingeben

September - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
01
02
03
04 05 06
07
08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21
22
23
24
25 26 27 28 29
30
 
Freitag, 01. September 2017
Deutscher Kammermusikkurs 2017: Konzert in Donaueschingen
Donauhallen 18 Uhr Karten am Veranstaltungstag an der Konzertkasse
Samstag, 02. September 2017
Deutscher Kammermusikkurs 2017: Konzert in Trossingen
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung 11 Uhr Karten am Veranstaltungstag an der Konzertkasse
Donnerstag, 07. September 2017
Bundespreisträger "Jugend musiziert" aus Schleswig-Holstein konzertieren
19:30 Uhr, Altenhof, Kuhhaus
Freitag, 22. September 2017
WESPE 2017 - Wettbewerbsfestival der Sonderpreise
in Regensburg an vier Spielorten im Stadtgebiet. Öffentliche und kostenlose Wertungsspiele
Samstag, 23. September 2017
WESPE 2017 - Wettbewerbsfestival der Sonderpreise
in Regensburg an vier Spielorten im Stadtgebiet. Öffentliche und kostenlose Wertungsspiele
WESPE 2017: Konzert der Preisträger in Regensburg
20 Uhr Neuhaussaal - Theater Regensburg Bismarckplatz 7, 93047 Regensburg
Samstag, 30. September 2017
WESPE 2017 - WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster
Öffentliche und kostenlos zugängliche Wertungsspiele in der Westfälischen Schule für Musik, Himmelreichallee 50, 48149 Münster
Kommende Veranstaltungen
22. September 2017
WESPE 2017 - Wettbewerbsfestival der Sonderpreise
in Regensburg an vier Spielorten im Stadtgebiet. Öffentliche und kostenlose Wertungsspiele
23. September 2017
WESPE 2017: Konzert der Preisträger in Regensburg
20 Uhr Neuhaussaal - Theater Regensburg Bismarckplatz 7, 93047 Regensburg
30. September 2017
WESPE 2017 - WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster
Öffentliche und kostenlos zugängliche Wertungsspiele in der Westfälischen Schule für Musik, Himmelreichallee 50, 48149 Münster
ECHO
Echo Klassik 2011 für Nachwuchsförderung
Förderer Bundesministerium für Familie Regionale Förderer


 

 

Wer hier gewinnt, hat das Zeug zum Klassikstar

10.09.2009

Ausgewählte Bundespreisträger "Jugend musiziert" spielen am 19. September um den „Klassikpreis“ der Stadt Münster und des WDR

Einmal mehr wird die Westfälische Schule für Musik der Stadt Münster am 19. September zur Meisterschmiede der Klassikstars von morgen! 14 erste Bundespreisträgerinnen und –preisträger "Jugend musiziert" der Wettbewerbs-Saison 2009 bewerben sich um den mit 6.000 Euro dotierten „Klassikpreis“, den die Stadt Münster und der Westdeutsche Rundfunk zu gleichen Teilen stiften.
Der „Klassikpreis“ wird seit 20 Jahren verliehen und stellt hohe Ansprüche an die jungen Musiker: Während Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Wertungsprogramm des Bundeswettbewerbs verschiedene Musikepochen abdecken müssen, fordert der „Klassikpreis“ von den jungen Musikern die musikalische Auseinandersetzung mit nur einem Werk aus der Epoche der Klassik, von Mozart, Beethoven oder Schubert, das allerdings vollständig erarbeitet werden muss. Bewertet werden unter anderem der Grad der künstlerischen Durchdringung, das Halten eines Spannungsbogens über mehrere Sätze und die interpretatorische Leistung. Handwerkliches Können wird hier als selbstverständlich vorausgesetzt. Die neunköpfige Jury aus renommiertem Hochschuldozenten und freischaffenden Musikern bewerten die Leistung der Teilnehmer nicht mehr getrennt nach Altersgruppen, wie im Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" üblich. Auch pädagogische Aspekte treten bei der Bewertung durch die Jury in den Hintergrund, es sind die künstlerischen Kriterien, die es zu bewerten gilt.
Die Bewerber um den „Klassikpreis“ 2009 treten in den Kategorien „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“ und „Klavier vierhändig“ an. Die Wertungsspiele beginnen um 10.50 Uhr, sie sind öffentlich und ihr Besuch kostet keinen Eintritt. Die Bekanntgabe der „Klassikpreis“-Träger 2009 findet um 18.30 Uhr in der Westfälischen Schule für Musik, Himmelreichallee 50, statt.
Mit dem „Klassikpreis“ verbunden ist neben der Preissumme von 6.000 Euro auch ein Konzertauftritt im Erbdrostenhof am 6. Dezember um 18 Uhr in der Konzertreihe „Junge Meiserkonzerte!“ der GWK e. V. und des Konzertbüros Schoneberg. Das Konzert wird vom WDR aufgezeichnet.
Der „Klassikpreis“ in Münster bildet den Auftakt zu WESPE 2009 – den „Wochenenden der Sonderpreise“:
Am darauf folgenden Wochenende, vom 25. bis 27. September, bewerben sich dann in Freiburg 165 erste Bundespreisträger um Geldpreise im Gesamtwert von 24.000 Euro. Dort geht es um die jeweils beste Interpretation von Werken des 19., 20. und 21. Jahrhunderts in sechs verschiedenen Kategorien.

Seite drucken
Änderungen vorbehalten