Nachrichten - Neuigkeiten - Informationen

Absage! Jetzt trifft's den Deutschen Kammermusikurs "Jugend musiziert"

Der Deutsche Kammermusikkurs "Jugend musiziert" zählt zu den traditionsreichen Angeboten unter dem Dach des Deutschen Musikrates. Seit 1964 laden die Veranstalter Jahr für Jahr erfolgreiche Musiker*innen ein, die zuvor im Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" durch eine außergewöhnliche Leistung auf sich aufmerksam gemacht hatten. Das Corona-Virus SARS-CoV-2 hatte bereits dazu geführt, dass der Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" 2020 abgesagt werden musste. Nun führt die gesundheitliche Fürsorgepflicht auch zur Absage des Deutschen Kammermusikkurses.

Mehr erfahren

Musikalische Entwicklung fördern, verlässlich bleiben

Der traditionsreiche Wettbewerb "Jugend musiziert" war im Januar und Februar 2020 in die 57. Runde gestartet. An den rund 170 Regionalwettbewerben hatten sich beinahe 20.000 Kinder und Jugendliche beteiligt. Rund 7.000 erfolgreiche Musiker*innen hatten einen 1.Preis mit Weiterleitung zu den Landeswettbewerben erhalten. Mitten in die Vorbereitung der 19 Landeswettbewerbe – in 16 Bundesländern und an drei Zentren des Wettbewerbsverbundes der Deutschen Schulen im Ausland erreichten die Verantwortlichen Meldungen über die Ausbreitung des Covid-19-Virus.

Mehr erfahren

"Wie geht es weiter mit Jugend musiziert"? Prof. Ulrich Rademacher im Gespräch mit MDR Kultur

Stefan Maelck, vom MDR-Kultur befragte Prof. Ulrich Rademacher am 18. März zu weiteren Plänen von "Jugend musiziert". Denn zum ersten Mal in seiner 57-jährigen Geschichte wurde ein Bundeswettbewerb abgesagt. Grund ist die Pandemie, die den Festival- und Begegnungscharakter des Bundeswettbewerbs nicht mehr zulässt.

Mehr erfahren

Die Fürsorgepflicht gebietet es: Der 57. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Freiburg/Br. wird abgesagt

Mit der steigenden Zahl von Schließungen öffentlicher Gebäude wurden inzwischen 17 von 19 Landeswettbewerben "Jugend musiziert" abgesagt. Traditionell finden die Wettbewerbe in den 16 Bundesländern und den drei Zentren des Wettbewerbsverbundes der Deutschen Schulen im Ausland im März jedes Jahres statt. Eine hervorragende Bewertung im Landeswettbewerb ist jedoch die Voraussetzung für die Teilnahme am Bundeswettbewerb "Jugend musiziert". Die für die Planung des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert" Verantwortlichen zogen nun am Wochenende die Konsequenzen – auch, um den derzeit angemessenen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus' zu leisten: Der Bundeswettbewerb "Jugend musiziert", geplant von 28. Mai bis 4. Juni, in Freiburg/Br., findet nicht statt.

Mehr erfahren

„Jugend musiziert“: Hinweise anlässlich der aktuellen Lage

Selbstverständlich beobachten wir die Entwicklung, was Corona angeht, sehr sorgfältig und orientieren uns an den Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums, des Robert Koch Instituts und der jeweils  zuständigen Gesundheitsämter.
Falls...

Mehr erfahren