58. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" Teil 2 - vom 9.-12. September in der Hansestadt Bremen

Mit eurer Teilnahme am Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" 2021, einem Projekt des Deutschen Musikrates, habt ihr ein  starkes Lebenszeichen für die Musik gesetzt!
Der Bundeswettbewerb Teil 2, vom 9. bis 12. September, in der Hansestadt Bremen, fand als Präsenzwettbewerb stattfinden. Wie schön, dass ihr da wart!

Coronabedingt war ein öffentlich durchgeführter Bundeswettbewerb im Mai 2021 mit Teilnehmenden in Präsenz nicht möglich. 140 Jurorinnen und Juroren aus dem gesamten Bundesgebiet bewerteten unter strengen Hygienevorgaben vom 20. bis 26. Mai 1.730 Videos, die von euch, den 2.250 für den Bundeswettbewerb qualifizierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Solo- und Duo-Kategorien eingereicht worden waren. 437 erste Preise, 652 zweite Preise und 599 dritte Preise wurden vergeben. Darüber hinaus erhielten ausgewählte Teilnehmerinnen und Teilnehmer Sonderpreise im Gesamtwert von 180.000 Euro.

Beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" Teil 2 konnten sich rund 260 Jugendliche in 45 Ensembles (Schlagzeug) und 30 Ensembles (Besondere Ensembles) für die Teilnahme am Bundeswettbewerb Teil 2, erneut in der Hansestadt Bremen, qualifizieren. Zwei große Jurygremien bewerteten dort von 9. bis 12. September die Beiträge und vergaben Punkte und Preise.

Zur Erinnerung an einen besonderen Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" 2021 gibt es hier das vollständige Programmbuch zum Download.