Liebe Bundespreisträgerinnen, liebe Bundespreisträger,

es ist mir als altem Jumu-Fan eine ganz besondere Freude, euch, die Leistungsspitze dieses wunderbaren Wettbewerbes, zur Teilnahme am Deutschen Kammermusikkurs 2018 einladen zu dürfen.

Jahr für Jahr stößt aus der Breite der Regional- und Landeswettbewerbe eine immer weiter anwachsende Spitze zum Bundeswettbewerb vor. Diejenigen Beiträge, die dort mit einem ersten Preis ausgezeichnet werden, sind längst konkurrenzfähig mit Abschlussprüfungen an Musikhochschulen und mit vielen Darbietungen bei internationalen Musikwettstreiten.

Und dennoch: Nach oben sind keine Grenzen gesetzt! Nur wer eine Auszeichnung als Motivation für weiteres Wachstum betrachten kann, nur wer begreift - mit dem Herzen und dem Verstand -, dass der künstlerische Reifeprozess im besten Falle ein lebenslanger ist und immer wieder (selbst-)kritisch beleuchtet, genährt und neu justiert werden muss, wird sich nicht auf Lorbeeren ausruhen, sondern weiterarbeiten und vorankommen wollen.

An solche "wahren Künstlerinnen und Künstler" wendet sich der Deutsche Kammermusikkurs. Anspruchsvolles Kammermusik-Repertoire, ideale Arbeitsbedingungen sowie professionelle Auftrittsmöglichkeiten in drei öffentlichen Konzerten mögen euch anspornen und beflügeln.

In diesem Sinne freut sich auf eure Bewerbungen

euer
Hans-Peter Stenzl
künstlerischer Leiter 2018