Liebe „(kammer)musizierende Jugend“,

der Deutsche Kammermusikkurs, zu dem ihr als Bundespreisträgerinnen und Bundespreisträger herzlich eingeladen seid, ist dieses Jahr etwas ganz Besonderes.

Nach über einem Jahr, in dem man nur sehr sporadisch zusammen musizieren und ein Publikum live erreichen konnte, erscheint die Vorstellung, vom 17. bis 28. August in der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen zehn Tage lang mit Gleichgesinnten Kammermusik zu spielen, zu arbeiten und einem Publikum zu präsentieren, wie ein Traum. Das „Zusammenspielen“ bekommt einen ganz neuen Wert, nach all der Distanz des letzten Jahres.
Wir, das Dozententeam, lechzen ebenso wie ihr danach und hoffen, dass alles so stattfinden kann.

Das Team besteht dieses Jahr mehrheitlich aus Mitgliedern des Linos-Ensembles, das sich seit über 40 Jahren der Kammermusik verschrieben hat, speziell der gemischten Kammermusik von Streichern, Bläsern und Klavier. Insofern freuen wir uns auf Werke aus diesem Repertoirebereich, aber genauso auch auf alles andere, auf Kammermusik eben!

Ihr könnt euch sowohl als Gruppen, als auch alleine bewerben und euch von der beiliegen Repertoireliste anregen lassen.

Wir alle wissen, dass man üben muss, in der eigenen Kammer. Aber Musik ist nichts für die Kammer, in der man irgendwann verkümmert. Musik muss man teilen, deswegen machen wir Kammermusik.

Wir freuen uns auf euch und die gemeinsame Zeit mit Kammermusik.

Winfried Rademacher und Mario Blaumer
Kursleitung 2021