Planungsstand 23.03.2022 | Änderungen vorbehalten!

Organisatorische Hinweise zur Durchführung des Wettbewerbs 2022

  • Die Wertungsorte sind jeweils 60 Minuten vor Wertungsbeginn geöffnet.
  • Wertungs- bzw. Einspielzimmer sowie die Namen der Wettbewerbsbetreuer/-innen sind im jeweiligen Foyer ausgeschildert. Es stehen dabei min. drei gleichwertige Einspielräume zur Verfügung.
  • Bitte Zeitplan beachten. Melde dich bitte spätestens 30 Minuten vor deiner Wertungszeit bei deinem/r Wettbewerbsbetreuer/-in. Die Wettbewerbsbetreuer/-innen weisen dir deinen Einspielraum zu. Ein Einspielen im Wertungsraum ist in den Pausen vor deiner jeweiligen Wertungsgruppe möglich.
  • Bei der Darbietung von Musik der Epoche »e« und »f« ist der Jury unaufgefordert ein Leseexemplar des Notenmaterials für die Dauer des Wertungsspiels und der Juryberatung zur Verfügung zu stellen.
  • Der Wettbewerbsveranstalter haftet nicht für Personen- und Sachschäden, die im Zusammenhang mit Veranstaltungen des Landeswettbewerbs »Jugend musiziert« entstehen. Desgleichen besteht seitens des Veranstalters kein Versicherungsschutz für das Musikinstrument der Wettbewerbsteilnehmer/-innen.
  • Private und kommerzielle Aufzeichnungen von Wettbewerbsveranstaltungen (Wertungsspiele und Konzerte) auf Bild– und Tonträger sind aus urheberrechtlichen Gründen nicht erlaubt. Bitte denken Sie daran, Ihre Mobiltelefone abzuschalten!
  • Nach der Juryberatung wird allen Teilnehmer/-innen an jedem Wettbewerbstag das Ergebnis im Wertungsraum mitgeteilt. Wir würden uns freuen, wenn wir dir deine Urkunde persönlich überreichen könnten. Im Einzelfall kommt es dazu, dass Altersgruppen über zwei Wertungstage stattfinden. In diesem Fall findet die Ergebnisbekanntgabe am 2. Wertungstag statt.
  • Allen Teilnehmer/-innen werden im Verlaufe des jeweiligen Wertungstages Beratungsgespräche angeboten.
  • Die Ergebnisse werden nach mündlicher Bekanntgabe auf dieser Website veröffentlicht.

Jugend musiziert und »Corona«

Der Freistaat Sachsen hat mit der Corona-Schutz-Verordnung vom 17. März 2022, gültig ab 18. März 2022 grundsätzlich die bisherigen Pandemie-Regelungen verlängert. Wir bitten um Verständnis, dass wir diese Regelungen im Rahmen der Durchführung des Wettbewerbs umsetzen müssen.

Die nachfolgenden Regelungen gelten für Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Gäste des Wettbewerbs, mit Ausnahme von Schülerinnen und Schülern, die der Testpflicht in der allgemeinbildenden Schule unterliegen.

  1. Der Zugang zu den Veranstaltungsorten ist nur mit 3G gestattet. Wir bitten um Verständnis, dass wir dies vor Ort kontrollieren.
  2. Es besteht Maskenpflicht (FFP2) in den öffentlich zugänglichen Innenbereichen der Veranstaltungsorte. 0b diese in den Wertungs- und Beratungsräumen am eigenen Platz entfallen kann, ist von der jeweiligen Raumgröße und der max. zugelassenen Auslastung der Räume abhängig und wird von den Veranstaltungsorten geregelt. Bitte akzeptieren Sie in jedem Fall deren Hausrecht und beachten Sie die entsprechenden Aushänge. Vielen Dank!

Abmeldung vom Wettbewerb

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Eltern, liebe Vokal- und Instrumentallehrkräfte.

Es würde allen an der Organisation des Wettbewerbs in diesem Jahr Beteiligten sehr helfen, wenn im Falle einer leider notwendigen Abmeldung (die nicht begründet werden muss) von Teilnehmer/-innen ausschließlich das Online-Abmeldeformular genutzt würde. Bitte vermeiden Sie das zusätzliche Versenden von E-Mails zu diesem Thema. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre diesbezügliche Mitwirkung!

Bewertungen im Wettbewerbsjahr 2022

Aufgrund der besonderen Situation werden wir auch in diesem Jahr im Wettbewerb Jugend musiziert Sachsen nur Prädikate und keine Punkte und Preise vergeben. Die guten Erfahrungen des vergangenen Jahres einerseits, aber auch die wiederholte Zusammenlegung von Regional- und Landeswettbewerb andererseits, haben den Landesausschuss Jugend musiziert Sachsen zu dieser Entscheidung kommen lassen. 

Ihr erhaltet also an den nächsten Wochenenden eine besondere Urkunde, eine die euch noch recht lange an diesen besonderen Wettbewerbsjahrgang erinnern wird. Verzichtet bitte auf ein mögliches »Umrechnen« eures Prädikates auf eine imaginäre Punktzahl. Ihr würdet »Äpfel mit Birnen« vergleichen, einen regulären Wettbewerb mit einem, der euch sehr viel mehr abverlangt hat. Umso mehr sind wir euch für die Teilnahme an diesem Jugend musiziert Wettbewerb 2022 dankbar und allen, die das mit euch gemeinsam möglich gemacht haben, euren Eltern und Lehrern.

Wir wünschen euch alles Gute und bleibt gesund!

Regionale Verantwortlichkeiten vor Ort

Die Verantwortung für die Durchführung der einzelnen Kategorien bzw. Altersgruppen erfolgt vor Ort durch die jweiligen Regionalwettbewerbe und den Landeswettbewerb Sachsen

RW Chemnitz / LW Sachsen

  • Violine, Ag IV–VI
  • Kontrabass
  • Duo Klavier und ein Holzblasinstrument, Ag I & II, Ag IV & V

RW Dresden

  • Viola
  • Violoncello
  • Akkordeon
  • Klavier-Kammermusik
  • Vokal-Ensemble: 2 Gesangsstimmen
  • Vokal-Ensemble: 3–6 Gesangsstimmen

RW Sachsen-Lausitz (Hoyerswerda)

  • Duo Klavier und ein Holzblasinstrument, Ag III
  • Zupfinstrumente: Gitarrenduo
  • Zupfinstrumente: Duo, Trio, Quartett, Quintett
  • Harfen-Duo
  • Harfen-Ensemble

RW Leipzig

  • Violine, Ag I–III
  • Percussion/Mallets
  • Ensemble »Alte Musik«

RW Zwickau

  • Gesang (Pop)
  • Duo Klavier und ein Blechblasinstrument
  • Jugend jazzt – Bands
  • Jugend jazzt – Solo

Jugend musiziert Sachsen 2022

Die fünf Regionalausschüsse »Jugend musiziert« haben sich gemeinsam mit dem Sächsischen Musikrat unter Beachtung der pandemiebedingten Einschränkungen auf eine Grobplanung des Ablaufs für den Wettbewerb im Jahr 2022 verständigt:

  1. Wie im Jahr 2021 werden die Regionalwettbewerbe und der Landeswettbewerb als gemeinsamer Wettbewerb, diesmal aber in Präsenz an den Wochenenden 25.–27. März und 1.–3. April sowie am 9. April 2022 stattfinden.
  2. Programmänderungen waren aus organisatorischen Gründen unter diesen geänderten Bedingungen nur bis zum 31.01.2022 und ausschließlich online möglich.
  3. Wir bitten um Verständnis, dass Wünsche einzelner Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Verschiebung der Wertungstage oder die Teilnahme an Regional- bzw. Landeswettbewerben außerhalb Sachsens aufgrund der besonderen Situation nicht berücksichtigt werden konnten. Wir haben bei der Zeitplanung soweit es ging berücksichtigt, dass einzelne Korrepetitor/-innen bei verschiedenen Kategorien mitwirken. Um mögliche Zeitplankonflikte bereits vorab zu vermeiden haben wir am 17.12.2021 eine Grobplanung sowie ergänzend am 31.01.2022 eine detailliertere Planung der Veranstaltungsorte der einzelnen Kategorien veröffentlicht.
  4. Teilnehmer/-innen, die unter diesen geänderten Bedingungen oder aus anderen Gründen nicht mehr am Wettbewerb 2022 teilnehmen möchten, sind aufgefordert, sich vom Wettbewerb abzumelden. Das ist jederzeit ebenfalls ausschließlich online möglich.