Förderungen für Teilnehmer/-innen am Bundeswettbewerb

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bundeswettbewerb »Jugend musiziert« 2021, 

wir haben eure Teilnahme am Bundeswettbewerb 2021 gern unterstützt, bitten aber um Verständnis, dass eine Anmeldung zu einem der folgenden Angebote nun nicht mehr möglich ist.

1. Zusatzunterricht

Wie bereits in den vergangenen Jahren fördert der Sächsische Musikrat die sächsischen TeilnehmerInnen am Bundeswettbewerb 2021 zusätzlich. Diese Förderung soll der gezielten Vorbereitung der Solisten und Ensembles auf den Bundeswettbewerb durch Zusatzunterricht bei ausgewählten Lehrkräften dienen. Bitte habt dafür Verständnis, dass nur Unterricht bei anderen Lehrkräften gefördert werden kann. Zusätzlicher Unterricht beim eigenen Lehrer ist nicht förderfähig!

Für eine begrenzte Anzahl von TeilnehmerInnen stehen jeweils 50 € (Solisten) bzw. 75 € (Duo- bzw. Gruppenwertung) zur Verfügung. Dieses Geld soll der Ausbildung dienen und zweckgebunden als Honorar verwendet werden. Fahrtkosten sowie Kursteilnahmen können nur nach Vorabsprache und im Einzelfall erstattet werden. Wir bitten um Verständnis für diese Einschränkungen, da uns für die Förderung nur ein begrenzter Betrag zur Verfügung steht.

Bitte beachten: Es ist zwingend erforderlich ist, den geplanten Unterricht vor dessen Vereinbarung uns kurz hier anzuzeigen. Es erfolgt dann kurzfristig eine Zusage bzw. nach Auschöpfung des Förderlimits eine Absage.

Abschließend bitten wir sehr herzlich darum, die hier als pdf-Download bereitstehende Vereinbarung im Original an die Geschäftsstelle des Landesausschusses durch den jeweiligen Dozenten senden zu lassen. Wir erstatten das Honorar dann direkt an die betreffende Lehrkraft.

oder

2. Unterstützung Videoherstellung

Der Bundeswettbewerb bittet um Einreichung eures Wettbewerbsbeitrages per Video bis zum 28. April. Wir bieten für eine begrenzte Anzahl Teilnehmer/-innen an, dieses Video professionell im Saal der Landesmusikakademie Sachsen herstellen zu lassen und ggf. auch einer Nachbearbeitung zu unterziehen. Die Termine dafür sind der 17.–18. und 22.–23. April 2021. Wenn ihr dieses Angebot nutzen wollt, tragt euch bitte für eine Zeit in diese Doodle-Liste ein. Im Saal steht ein Steinway-Flügel (kein Cembalo!) zur Verfügung. Wir übersenden euch dann am 13. April einen genauen Zeitplan, auch für eine Vorbereitungszeit in einem separaten Überaum. Eure Fahrtkosten erstatten wir anteilig. Solltet ihr einen Korrepetitor haben, der freiberuflich tätig ist, erstatten wir ihm ebenso seine Aufwendungen.

Bitte beachtet, dass dieses Angebot aufgrund der derzeitig gültigen Corona-Allgemeinverfügung, die bis zum 18. April noch gültig ist, möglich ist. Sollte es danach oder ggf. auch bereits nach Ostern zu Verschärfungen kommen, geben wir euch einen Bescheid.