Cool down

Was passiert im Workshop COOL DOWN eigentlich?

In den letzten Tagen vor dem Auftritt rückt das Thema "Lampenfieber" bei vielen von Euch in den Vordergrund. Vorrangiges Ziel in dieser Phase ist es, dass Ihr euch geistig, körperlich und seelisch fit haltet, um die Konzentration auf den Auftritt aufzubauen.

Kurz vor dem Auftritt solltet Ihr wie Rennpferde vor dem Start sein - also einen Zustand erreichen, in dem Ihr unbedingt auf die Bühne wollt!

Diese positive Vorspannung aufzubauen ist eine große Kunst und erfordert viel Energie.
Wie Ihr den Tag des Auftritts am besten gestaltet, ist von großer Bedeutung zur Bewältigung des Lampenfiebers. Deshalb überlegt Euch genau, ob ihr Ruhe oder Bewegung benötigt.

Für die letzte Zeit vor dem Auftritt könnt Ihr bei uns an einem kurzen Training – Cool Down - teilnehmen, das euer Lampenfieber in eine leistungsfördernde Form umwandeln kann.

Inhalte des Trainings:
- Warm-up zur Aktivierung des Kreislaufes
- Übung zur Atemwahrnehmung
- Übung zur Aufrichtung im Stehen und Sitzen
- Übung zur Bühnenpräsenz
- Übung zur Spannungsregulation

Der Kurs wird für Euch am Wettbewerbstag um 10 Uhr und um 13 Uhr in Raum 18 kostenlos angeboten und dauert etwa 25 Minuten. Eine Voranmeldung dafür ist nicht erforderlich und es dürfen auch gerne  Lehrer und Eltern sowie alle anderen Interessierten daran teilnehmen. Die Kursleitung hat Christina Blum, die an der Musikschule die Fachfrau für "gesundes Musizieren" ist. Sie freut sich darauf, mit Euch zu trainieren und Euch gute Tipps mit auf den Weg zu geben.