Anmeldeschluss am 15. November 2021 - jetzt anmelden!

2022 findet der 59. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für Kreis Herford, Minden-Lübbecke, Kreis Gütersloh und Stadt Bielefeld wie gewohnt in der Musik- und Kunstschule in Bielefeld am 29. Januar 2022 statt. 

„Jugend musiziert“ lädt zum 59. Mal Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland ein, ihr musikalisches Talent auf der Konzertbühne zu präsentieren – egal, ob mit ihrer Stimme oder ihrem Instrument. Eine Fachjury bewertet die musikalischen Leistungen und bietet den jungen Musikern Beratungsgespräche an. 

2022 ist der bundesweite Wettbewerb ausgeschrieben für die Solo-Kategorien Streichinstrumente, Akkordeon, Schlagzeug und Gesang (Pop). Ensembles können in den Kategorien Klavier-Kammermusik, im Duo Klavier und Blasinstrument, Vokal-Ensemble, Zupf-Ensemble, Harfen-Ensemble und in der besonderen Besetzung: Alte Musik sowie weiteren Instrumenten teilnehmen.

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ startet im Januar 2022 in etwa 170 Regionen Deutschlands. Das Vorspielprogramm besteht aus Musik verschiedener Epochen. Je nach Alter und Kategorie dauert das Wettbewerbsvorspiel vor der Jury zwischen 6 und 30 Minuten. Musiziert wird um Punkte und Preise, wer mitmacht, erhält eine Urkunde, in der die erreichte Punktzahl dokumentiert ist. Wer im Regionalwettbewerb mindestens 23 von maximal 25 Punkten erhalten hat und älter als zehn Jahre ist, wird zur nächsthöheren Wettbewerbsebene weitergeleitet und nimmt im März an dem Landeswettbewerb, der in Detmold vom 17. bis 22. März 2022 stattfinden wird, teil.

Das Punktesystem zur Bewertung der musikalisch-künstlerischen Leistungen gilt für alle drei Wettbewerbsebenen. Wer also auf Landesebene mindestens 23 Punkte erspielt und mindestens 13 Jahre alt ist, gehört dann zu denjenigen, die als 1. Preisträger*innen aller Bundesländer zum Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" vom 2. bis 9. Juni in Oldenburg eingeladen sind. 

Weitere Informationen findet ihr unter www.jugend-musiziert.org.