Bühne frei für den 55. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 2018 im Münsterland

Liebe Teilnehmerinnen, liebe Teilnehmer,

wir nähern uns jetzt unaufhaltsam dem auch in diesem Jahr räumlich ausgeweiteten „Jugend musiziert“-Wochenende vom 27. bis 28. Januar 2018 in Ahlen, Greven, Ibbenbüren und Münster.

Die detallierten Pläne mit den genauen Vorspielzeiten und Programmen stehen unter 'Aktuell'. Diese Zeiten sind nach den vorliegenden Anmeldungen und den in der Ausschreibung genannten Bedingungen zusammengestellt und werden nach Möglichkeit eingehalten. Trotzdem bitten wir, zur Vorbereitung frühzeitig anwesend zu sein, um eventuelle Abweichungen ausgleichen zu können.

Einspielmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden und an Ort und Stelle deutlich gekennzeichnet. Ebenso bieten Pausen im Zeitplan – wenn auch zeitlich begrenzte – Gelegenheiten zum „Beschnuppern“ der Wertungsräume. Hierbei sollte unbedingt das Fairness-Prinzip gelten: Die Reihenfolge der Vorspiele bestimmt die Nutzungspriorität der Einspielräume und -instrumente. Juryhelferinnen und Juryhelfer stehen dabei als „Steuerleute“ hilfreich zur Seite.

Hier zur Sicherheit noch einmal die vollständigen Adressen der Wertungsorte.

Auch in diesem Jahr freuen wir uns über die Stiftung eines Sonderpreises. Der Deutsche Tonkünstlerverband (DTKV) – Bezirk Münsterland – vergibt seit 2006 im Regionalwettbewerb einen eigenen Sonderpreis. Als einer der Trägerverbände von „Jugend musiziert“ und als größter Sparten übergreifender Berufsverband für Musiker in Deutschland möchte der DTKV junge Talente besonders fördern. In diesem Jahr ist der Sonderpreis in Höhe von 300,-- Euro ausgeschrieben in der Kategorie Musical. Die Entscheidung liegt in den Händen der Fachjury.

Beratungsgespräche werden wir auch in diesem Jahr wieder anbieten, soweit dies der Zeitplan zulässt. Diese Gespräche finden in der Regel vor und nach den Ergebnisbekanntgaben statt. Bitte tragt Euch nach den Ergebnisbekanntgaben bei den Juryhelfern in eine Liste ein. Die Reihenfolge der Gespräche orientiert sich an der Reihenfolge der Wertungsspiele.

In diesem Jahr gibt es in der Region Münsterland drei Preisträgerkonzerte „Jugend musiziert“ mit Urkundenvergabe an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Programme der einzelnen Preisträgerkonzerte werden aus Vorschlägen der Jurys zusammengestellt. Die Spielerinnen und Spieler in den Konzerten werden von den Verantwortlichen telefonisch verständigt oder angeschrieben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus benachbarten Regionalwettbewerben - sowohl in der Solo- wie auch in der Ensemblewertung - nehmen an den Abschlusskonzerten ihrer Heimatregion teil und erhalten dort auch ihre Urkunde!

Viel Glück, Freude und gute Nerven wünscht
das "Jugend musiziert"-Team

Hier das komplette Teilnehmeranschreiben.