Teilnehmerinformationen

Hygienekonzept für den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ Osnabrück

Hygienekonzept für den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ Osnabrück

 

Termin: 06.06.2021 in der Musik- und Kunstschule Osnabrück

Mit der Anmeldung zum Wettbewerb haben sich alle Teilnehmer*innen verpflichtet, das Hygienekonzept einzuhalten. Nichteinhaltung führt zum Ausschluss vom RW.

Die Veranstaltung darf NICHT besucht werden, wenn Fieber und/oder Symptome einer Atemwegserkrankung aufgewiesen werden oder innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem COVID 19 Infizierten vorliegt.

Das Betreten des Gebäudes ist nur gestattet zum Einspielen (nach bekanntem Zeitplan) und zum Wertungsspiel, nicht zum allgemeinen Aufenthalt. Zutritt haben die TeilnehmerInnen, die Lehrkraft und pro TeilnehmerIn eine Begleitperson. Wir bitten alle, auch die begleitenden Eltern und Lehrer, am Tag vor dem Wettbewerb oder am Wettbewerbstag einen Selbsttest oder Test bei einem Bürgerzentrum zu machen. Dieses ist eine Vorsichtsmaßnahme, die dem Schutz von uns allen dient. Es muss kein Nachweis über ein Negativ-Ergebnis mitgebracht werden. Dass ein positives Testergebnis zur Nicht-Teilnahme führt, setzen wir als selbstverständlich voraus.

Die Anmeldung  befindet sich zentral im EG. Hier werden die Daten aller Anwesenden erfasst.  Im ganzen Gebäude herrscht die Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen. Die vorgegebene Einbahnregelung ist unbedingt einzuhalten. Im Eingangsbereich und auf jeder Etage stehen Händedesinfektionsspender bereit.

Es finden parallel nur zwei Wertungen in verschiedenen Häusern (Hauptgebäude und Gartenhaus) gleichzeitig statt, um Begegnungen zu reduzieren. Die Einspielräume sind für alle vorgegeben und dem Extra-Plan zu entnehmen.

Für jeden Wertungsraum gibt es einen Koordinator. Dessen Aufgaben sind das Lüften der Einspiel- und Wertungsräume nach jeder Nutzung, die Desinfektion der Instrumente und die Begleitung der Personen innerhalb des Gebäudes zum Einspielraum und von da zum Wertungsraum.

Im Einspielraum darf neben den TeilnehmerInnen (mit Korrepetition) nur die Lehrkraft anwesend sein.

Im Wertungsraum ist auf Abstand von mindestens 1,50m zu achten. Zuhören dürfen nur eine Lehrkraft und eine Begleitperson pro TeilnehmerIn. Nach jeder Wertung müssen alle den Raum verlassen. Es finden in diesem Jahr keine Beratungsgespräche statt. Die Ergebnisse werden ausschließlich online bekannt gegeben.