Regionalwettbewerb Landkreise Tübingen, Reutlingen, Zollernalb

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Regionalwettbewerb, 

durch die aktuelle Situation in der Corona-Pandemie und durch den Lockdown gibt es deutliche Einschränkungen für alle Teilnehmenden und deren Lehrkräfte bei der Vorbereitung des Programms für „Jugend musiziert“. Darüber hinaus ist die weitere Entwicklung der Krise noch nicht absehbar. Aus diesem Grund hat sich der Landesmusikrat in Absprache mit den Regionalausschüssen dazu entschieden, die Durchführung des Wettbewerbs anzupassen.

Altersgruppen III-VII: Es wird kein gesonderter Regionalwettbewerbe durchgeführt. Stattdessen findet vom 17.-21. März 2021 ein digitaler Landeswettbewerb statt, zu dem alle angemeldeten Teilnehmenden der genannten Altersgruppen Ihre Videos vom Wettbewerbsprogramm zur Bewertung einsenden. Die Musikvideodateien müssen dem Landesmusikrat bis zum 5. März 2021 vorliegen (Hinweis: Laut Bundesbeschluss darf das Wettbewerbsprogramm satzweise aufgenommen werden). Alle weiteren Informationen erfolgen ab Februar 2021 zentral über den Landesmusikrat. Das betrifft dann auch etwaige Änderungen des Programms, die ja bis vier Wochen vor dem Wettbewerb gemeldet werden dürfen. Für alle Teilnehmenden, die den Teilnahmebeitrag bereits überwiesen haben, werden wir diesen zurückerstatten.

 

Altersgruppen Ia, Ib und II:  Hier werden die Wertungen als Videowettbewerb in einem Regionalwettbewerb erfolgen. Für die Teilnehmenden der Altersgruppe II die eine Wertung von 23-25 Punkte, also eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb erhalten, wird ggf. ein Landeswettbewerb zu einem späteren noch festzulegenden Zeitpunkt nachgeholt. Die Videos können zwischen dem 30. Januar und dem 5. März 2021 an den Regionalwettbewerb gesendet werden.

 

Regionalwettbewerb Tübingen (AG I-II)
Hier finden Sie die Regelungen zur Erstellung der Wettbewerb-Videos und den weiteren Ablauf des Regionalwettbewerbs.

 

Wir hoffen sehr, dass wir durch diese Regelungen trotz der schwierigen Situation einen Ansporn schaffen, dass alle Teilnehmenden weiterhin motiviert und fleißig an ihren Wettbewerbsprogrammen arbeiten.